Aktuelle Informationen zum Schul- und Kinderhausbetrieb und zu vereinsinternen Veranstaltungen

Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie

16.03.2020

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat in Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus auf der Grundlage von § 28 Abs. 1 Satz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) am 16.03.2020 folgende Allgemeinverfügung erlassen:

Allgemeinverfügung  

Ab 18.03.2020 bis einschließlich 17. April 2020 gilt: 

Der Schulbetrieb an Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft im Sinne des Sächsischen Schulgesetzes sowie des Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft im Freistaat Sachsen wird eingestellt. Es finden kein Unterricht und keine sonstigen schulischen Veranstaltungen statt.

In Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen entfallen die Betreuungsangebote.

Kinder, Schülerinnen und Schüler dürfen die Einrichtungen für die oben genannte Zwecke nicht betreten. (s.: Allgemeinverfügung.pdf)

Angesichts der derzeitigen Lage ist es erforderlich, bestimmten Personengruppen (Personensorgeberechtigten in Bereichen der kritischen Infrastruktur) eine Notbetreuung zu ermöglichen.

Ein Anspruch auf Notbetreuung wird nur in einem sehr restriktiven Rahmen gewährt, damit durch die Schließung von Einrichtungen die Entstehung von Infektionsketten vermieden bzw. verzögert wird. Wenn die Voraussetzung auf Notbetreuung nicht gegeben ist, wird das Kind nicht aufgenommen.

Das entsprechende Formular findet ihr unter: Notbetreuung.pdf.

Für die Schule:

Bitte meldet euren Anspruch auf Notbetreuung langfristig an, spätestens bis zum Vortag 14:00 Uhr mit der Angabe der Wochentage und notwendigen täglichen Zeiten über sekretariat(at)montessorischule-huckepack.de an. In der Notbetreuung sind Pädagog*innen aller Stufen im Einsatz.

Fürs Kinderhaus:

Bitte meldet euren Anspruch auf Notbetreuung fürs Kinderhaus mit der Angabe der Wochentage auf den Anrufbeantworter 0351-459 41 08 oder unter kinderhaus(at)huckepack-ev.de bis 15:00 Uhr des Vortages an. Geänderte Öffnungszeit im Kinderhaus für die Notbetreuung ist von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr.

Für dringende Rückfragen haben wir eine Notfallnummer eingerichtet: 0160-91541332. 

 

Des Weiteren haben der Vorstand und die Einrichtungsleitungen beschlossen, dass alle vereinsinternen Veranstaltungen bis auf weiteres ausfallen. Darunter fallen Arbeitseinsätze, Treffen von Arbeitsgruppen, Elternabende etc. Die für den 27./28.03. geplante Huckepackwerkstatt wird auf einen späteren Termin, voraussichtlich im September 2020, verschoben. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.

Alle Regelungen zum Kinderhaus- und Schulbetrieb werden wir auch weiterhin in Abhängigkeit der Entscheidungen des Freistaates Sachsen bzw. des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt Dresden treffen und fortlaufend über Email und auf unserer Homepage informieren.

Auf folgenden Seiten findet ihr aktuelle offizielle Informationen:

www.sms.sachsen.de und www.bildung.sachsen.de
____________________

Ausstellung "Warum wir nach Dresden gekommen sind" im Gymnasium

- ein Zeitzeugenprojekt mit jüdischen Migranten bis zum 24.10. im Beruflichen Gymnasium

Kategorie:
[mehr]

Rückblick auf unseren Kinderhausgeburtstag am 29.09.2017

Am Freitag, 29.09.2017, feierte das Kinderhaus bei strahlendem Herbstwetter seinen 24. Geburtstag.

Kategorie:
[mehr]

Demo "Weil Kinder Zeit brauchen"- Wir waren dabei!

Wir schlossen uns am 20.09. der Demo der „Graswurzelinitiative“ an.

 

Kategorie:
[mehr]

Kooperation zwischen Universitätsklinikum und unserer Schule

Zum Tag der Wiederbelebung wurde die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Kategorie:
[mehr]

Start der Ideenwerkstatt zur Phase Null im Huckepack!

Die Ideenwerkstatt ist vorbereitet und öffnet am Dienstag, 13:00 Uhr das Ideenbüro. Bis zum 21.09. wird nun intensiv gearbeitet.

Kategorie:
[mehr]